Chancenwerk

 

Seit Dezember 2015 kooperiert die Mont-Cenis-Gesamtschule mit dem eingetragenen Verein „Chancenwerk e.V.". Diese Zusammenarbeit ermöglicht eine kostengünstige Lernförderung innerhalb unserer Schule ohne lange Fahrtwege. Sie findet zweimal die Woche, dienstags und freitags nachmittags statt. Während der 90-minütigen Lernförderung werden die Lernenden von studentischen Lernkoordinatoren und -koordinatorinnen sowie engagierten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen neun und zehn unterstützt. Das Konzept der „Lernkaskade“ sieht folgendermaßen aus:

Jugendliche der höheren Jahrgänge bekommen in einem Fach ihrer Wahl 1 mal pro Woche Unterstützung durch die studentischen Lernkoordinatoren und -koordinatorinnen. Das Angebot ist für sie kostenfrei, die Tauschwährung ist Wissen und Zeit, da sie im Gegenzug ihr Wissen unter Anleitung der studentischen Kräfte an die Kinder der Jahrgänge fünf bis sieben weitergeben.

In dieser Lernbetreuung können sie in Kleingruppen gemeinsam lernen, sich auf Tests und schriftliche Arbeiten gezielt vorbereiten und den Unterrichtsstoff vertiefen. Durch kreative Lernangebote sollen sie zur aktiven Teilnahme am Unterricht motiviert werden. Die Lernenden der Unterstufe bezahlen für die Betreuung, die zweimal die Woche angeboten wird, einen geringen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 20€ bis 60€ je Monat, der an das Familieneinkommen gekoppelt ist. Die restlichen Kosten werden von regionalen Stiftungen und Sponsoren übernommen. Durch diesen Einsatz der Rollenvorbilder sollen die jüngeren Kinder und Jugendlichen in ihren schulischen Leistungen gestärkt, zu höheren Bildungsabschlüssen ermutigt und dadurch nachhaltig und aktiv in die Gesellschaft eingebunden werden. Die älteren Jugendlichen verbessern neben ihren fachlichen auch ihre sozialen Kompetenzen. Verantwortungsbewusstsein, Empathie und Hilfsbereitschaft werden bei ihnen geschult und sie erfüllen durch ihr Engagement die sozialen Voraussetzungen zur erfolgreichen Teilnahme an dem schulischen Ausbildungspakt.