Tag der offenen Tür

 

Der Tag der offenen Tür findet an der Mont-Cenis-Gesamtschule einmal im Jahr an einem Samstag - Vormittag Ende November statt. Er richtet sich an die Lernenden der vierten Klassen, welche ihre Zeit an der Grundschule beenden und sich für eine weiterführende Schule entscheiden müssen. Aber auch deren Eltern sind immer herzlich willkommen. Da wir eine Schule für alle Kinder sind, egal welche Schulempfehlung sie haben, freuen wir uns über jede Person, die ihr Interesse an unsere schulischen Angeboten zeigt. Denn: Bei uns kann man alle Abschlüsse, vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur, machen. Der Tag der offenen Tür wird von den Klassen des sechsten Jahrgangs vorbereitet. Vorher findet eine Werbewoche statt, in der ganze Grundschulklassen unsere Schule besuchen und in den Unterricht hineinschnuppern können. Wie läuft der Tag so ab? Zuerst begrüßt die Schulleiterin die Gäste um 10.00 Uhr. Sie berichtet von dem vielfältigen Angebot für die Eltern und deren Kinder. Danach führen die Kinder der Musikklasse ein oder zwei Stücke auf, die sie auf ihren Instrumenten spielen können. Im Anschluss werden die Eltern von ihren Kindern getrennt, da sie an einer Führung durch unsere Räumlichkeiten teilnehmen sollen. Die Kinder suchen die verschiedenen Mitmachangebote in den Klassen- und Fachräumen auf, die aus den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, Musik, Sport, Roboter-Bau, aber auch Kochen, Kunst und Schulgarten kommen. Hierbei werden sie von älteren Jugendlichen unserer Schule begleitet, damit sie auch problemlos die Angebote wechseln können. Im Anschluss gibt es in unserer neuen Mensa gegen 13.00 Uhr eine Verlosung von Sachpreisen, die unsere schulischen Unterstützer gespendet haben. Die Eltern können sich vorher dort noch über das Beratungsangebot unserer Schule informieren oder Mitglieder der Schulleitung individuell befragen. Für Essen und Trinken sorgen an diesem Tag unsere Jugendlichen aus der Oberstufe, welche mit dem Gewinn Teile ihrer Abschlussfahrt finanzieren. Nach dem musikalischen Ausklang und der Verabschiedung verlassen die Viertklässler mit vielen, neuen Eindrücken unsere Schule. Meistens gehen sie nicht alleine, sondern nehmen auch etwas Selbstgebasteltes und/oder ein Gewinn aus der Verlosung mit nach Hause.