Ausbildungspakt

 

Der Ausbildungspakt bereitet Schülerinnen und Schüler schon während der Schulzeit (ab der 9. Klasse) auf den Übergang in die Ausbildung vor. Mit dieser Vereinbarung gestalten wir den Übergang Schule – Beruf noch passgenauer.

Der Ausbildungspakt wird begleitet und unterstützt von einem Netzwerk aus Herner Betrieben, der Stadt Herne, der Berufsberatung der Agentur für Arbeit, der Mont-Cenis-Gesamtschule und anderen Einrichtungen.

 Der Ausbildungspakt der Mont-Cenis-Gesamtschule

  • stützt sich auf eine vertraglich festgehaltene Vereinbarung zwischen Jugendlichen, Betrieben, Mont-Cenis-Gesamtschule, Eltern und weiteren Partnern
  • vermittelt Jugendlichen in mehreren Praxisphasen Einblicke in Betriebe und berufliche Möglichkeiten
  • macht für Jugendliche erkennbar was Betriebe von ihren Auszubildenden erwarten
  • bietet den Jugendlichen und den Unternehmen bereits während der Schulzeit die Möglichkeit, sich gezielt kennenzulernen
  • unterstützt Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung
  • stärkt den direkten Übergang in die duale Ausbildung und vermeidet Ausbildungsabbrüche
  • hilft Jugendlichen dabei eigene Netzwerke aufzubauen
  • ergänzt die schulische Berufsorientierung im Rahmen des Landesvorhabens „KAoA“ (kein Abschluss ohne Anschluss)