Schulprogramm

Vorwort

Als grundlegende Aufgabe unserer Schule sehen wir die Förderung, Unterstützung und Begleitung der Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler an.  Diesen Lern- und Entwicklungsprozess wollen wir verantwortlich mitgestalten. Dazu setzen wir gezielt Schwerpunkte im Bereich des selbständigen Lernens, des sozialen Miteinanders, der sprachlichen Bildung und der beruflichen Orientierung.
Das vorliegende Schulprogramm stellt dabei ein Instrument für die eigenverantwortliche Entwicklung unserer Schule dar. Es dient als Arbeitsgrundlage und Messlatte, an der die Qualität der Schule überprüft, gesichert und weiterentwickelt werden kann. Somit kann es mit den Bedürfnissen der Schule verändert und kontinuierlich überarbeitet und aktualisiert werden.
Auf der Grundlage einer Bestandsaufnahme der Schule werden die Zielsetzungen und Vorhaben der Schule beschrieben, die Umsetzung dokumentiert und die Ergebnisse überprüft. Es gibt einen Überblick über das, was wir erreicht haben, und das, was wir uns für die Zukunft vorgenommen haben.

Kurzprofil

  • Profilklassen: Sport und Musik
  • Fremdsprachenangebot: Englisch, Französisch, Latein, Spanisch
  • Wahlpflichtfächer: Französisch, Darstellen und Gestalten (DaGe), Arbeitslehre (Technik und Hauswirtschaft), Naturwissenschaften

 

Schwerpunktsetzung

  • Selbständiges und eigenverantwortliches Lernen (Konzept für Lernzeiten)
  • Sprachliche Bildung (Diagnosetest zu Beginn der Jahrgangsstufe 5; ein für alle Jahrgänge verbindlich festgelegtes Sprachförderkonzept)
  • Intensive Leseförderung in Zusammenarbeit mit dem Leseclub
  • Besondere Förderung der sprachlichen Fähigkeiten durch zusätzliches Förderprogramme (DeFö)
  • Soziales Lernen und Engagement
  • Klassenrat
  • Sozialtraining in den Jahrgängen 5 und 6
  • Streitschlichter/innen
  • Klassenpaten im Jahrgang 5 (Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 10 betreuen die ‚Neuen‘)
  • Sporthelfer/innen
  • Deutsch-Checker/innen
  • Intensive berufliche Vorbereitung
  • Landesvorhaben KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss)
  • Ausbildungspakt
  • Berufliche Profilbildung
  • Lerngruppe „Ich pack’ das!“
  • Digitale Bildung
  • Computergestütztes Arbeiten / Arbeit mit Active Boards

 

Oberstufe

In der Oberstufe können die Fremdsprachen Französisch und Latein weitergeführt werden. Französisch und Spanisch können auch als neu einsetzende Fremdsprachen belegt werden.
Im Angebot für die Leistungskurswahl können die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Pädagogik, Sozialwissenschaft, Geschichte, Geographie und Sport gewählt werden.