Drucken

Eine Wohlfühl-Oase im Schulbetrieb

 

Wenn man das älteste Gebäude der Schule über den nicht mehr ganz so schönen Nebeneingang (s. Bild 1) betritt und durch die von MCG-Künstlerinnen und Künstlern gestaltete Eingangshalle (s. Bild 2) in den Youth Club geht, glaubt man in einer anderen Welt zu stehen. In dem hellen, sauberen Raum mit Bildern an den Wänden stehen eine Theke mit Kühlschrank, mehrere Stehtische, eine Sitzgruppe und ein Tischfußballgerät (s. Bild 3 und 4). In diesem Raum können sich die Jugendlichen der höheren Jahrgänge der Sekundarstufe I in der Mittagspause treffen und sich vom anstrengenden Unterricht erholen. Im Youth Club ist nach der geltenden Schulordnung sogar der Gebrauch von Handys erlaubt. Bis vor ein paar Jahren hat unter Leitung von Frau Klinger eine Schülerfirma im Youth Club für den Ausschank von Getränken und den Verkauf kleiner Snacks gesorgt. Der Gewinn, der nach der wie in einem kleinen Unternehmen durchgeführten Bilanzrechnung übrig blieb, wurde dem Förderverein zugeführt.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4