Die Mont-Cenis-Gesamtschule produziert sauberen Strom

 

Die schuleigene Photovoltaikanlage wurde im September 2006 auf dem Dach des Neubaus montiert. Sie ist ein Geschenk der Stadtwerke Herne. Zu jener Zeit gab es in Herne nur ganz wenige Anlagen. Deshalb fand die offizielle feierliche Einweihung am 6. Februar 2007 in Anwesenheit des damaligen Herner Oberbürgermeisters Horst Schiereck statt.

Die Anlage besteht aus 14 Modulen mit einer Gesamtfläche von 21 qm. Ihre Leistung wird mit 2,73 kWpeak angegeben. Sie produziert pro Jahr ca. 2.300 kWh Strom, der direkt in der Schule verbraucht wird. Die Produktionsdaten der Anlage werden kontinuierlich ins Rechnernetz der Schule eingespeist, wo sie zusammen mit den Daten der schuleigenen Wetterstation im naturwissenschaftlichen Unterricht analysiert werden können.