Lernorte für die Naturwissenschaften

Die Mont-Cenis-Gesamtschule verfügt über eine gute Ausstattung mit Fachräumen, in denen Schülerinnen und Schüler experimentieren oder LehrerInnen Versuche demonstrieren können. Dahinter stehen recht umfangreiche Sammlungen von Anschauung- und Experimentiermaterialien. Im Einzelnen findet man:

  • Zwei speziell für die Biologie ausgestattete Räume mit interaktiven Multimedia-Smartboards, die zum Mikroskopieren und Experimentieren gut geeignet sind.
  • Drei speziellen Experimentierräumen für Chemie, mit Abzügen, einem davon als Hörsaal und einem mit interaktiven Multimedia-Smartboard.
  • Drei Experimentalräume für Physik, einem mit interaktiven Multimediaboard
  • Zwei Universalräume für Naturwissenschaften, einer davon mit Smartboard

Der Schulgarten eröffnet mit seiner Pflanzenwelt und dem selbst aus Lehm gefertigten Teich naturnahes Arbeiten, und hier finden sich z.B. auch viele Tiere, von Vögeln über Insekten bis hin zu Kleinstlebewesen im Wasser. Auch das Umfeld der Schule lädt zu Exkursionen und Untersuchungen ein: Der Ostbachteich mit dem Ostbach grenzt direkt an die Schule, eine Streuobstwiese und der gesamte Gysenberg ist fußläufig leicht zu erreichen.

Blick in den Schulgarten der Mont-Cenis-Gesamtschule